Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland


"Sanieren mit Konzept – Details und Hinweise zur guten Praxis anhand der Sanierung eines Einfamilienhauses in Darmstadt", Mittwoch, 20.03.2024 | 19:00 - 20:30 Uhr

   Der Passivhaus-Abend gibt einen Überblick über die im Rahmen des EU-Projekts outPHit umgesetzten seriellen Modernisierungen. Am Beispiel einer Sanierung eines Einfamilienhauses in Darmstadt geben die Projektbeteiligten, der Architekt, der Berater und die Baufamilie, detaillierten Einblick in die Umsetzung. mehr dazu

 

Buch zum 3. Passive House Award: Blättern Sie sich durch die Passivhaus-Vielfalt!

   Das Flipbook zum "3. Architekturpreis Passivhaus" dokumentiert die 20 Finalisten, welche die Endrunde bei der Jurysitzung erreichten. Darunter die zehn Preisträgerinnen und Preisträger sowie vier Sonderpreisträger*innen. Wir laden Sie herzlich ein, sich diese gestalterisch besonders ansprechenden Projekte rund um den Globus anzuschauen. Blättern Sie sich durch die Passivhaus-Vielfalt! Online Blätterfunktion

 

 

EnergieEffizienz JETZT! Sonderseiten auf Passipedia

   Neu in der Wissensdatenbank Passipedia ist eine spezielle Rubrik, die sachgerechte und fundierte Informationen darüber bringt, wie jetzt auch kurzfristig die Abhängigkeit von Lieferung an fossiler Energie reduziert werden kann. Sie haben auch Ideen und Lösungen? Teilen Sie diese gerne mit uns unter JETZT@passiv.de  mehr

 

Passivhäuser virtuell besichtigen – das ganze Jahr

  Die Tage der offenen Tür im Passivhaus sind vorbei, doch die Passivhäuser bleiben. Ebenso zahlreiche Videos zu beeindruckenden Gebäuden rund um den Globus. Zum 30. Geburtstag des weltweit ersten Passivhauses in Darmstadt lädt auch die Baufamilie zu einem - virtuellen - Besuch ein! mehr

 

Preisträger des Passive House Award 2021!

  
14 Mal übergab das Passivhaus Institut den Passive House Award 2021. Herzlichen Glückwunsch an die 14 Preisträger der hochgradig energieeffizienten Neubauten und Sanierungen in Deutschland, Österreich, Spanien, Schweden, Frankreich, Großbritannien, Kanada, China, Sri Lanka  mehr

 

 

Effizienz: Die erste erneuerbare Energie – #EfficiencyFirst

   

   Die internationale Kampagne #EfficiencyFirst schärft das Bewusstsein dafür, dass Energieeffizienz der Gebäude unverzichtbar ist für einen effektiven Klimaschutz. Der Passivhaus-Standard ist eine Lösung, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Passend dazu veröffentlicht die IG Passivhaus Deutschland zusammen mit dem internationalen Netzwerk iPHA und seinen weltweiten Partnerorganisationen ein Video: Auch im Gebäudebereich muss dringend gehandelt werden, um das Klima zu schützen und die Erde wieder herzustellen.  mehr

 

Komponenten-Datenbank zeigt zertifizierte Bauteile im Überblick zusätzlich auf Weltkarte

  Ob zum Stöbern oder zur gezielten Suche – die Komponenten-Datenbank bietet eine ansprechende Übersicht von Komponenten für den Bau eines Passivhauses. Alle Produkte, die hinsichtlich ihrer energetischen Qualitäten unabhängig geprüft und zertifiziert worden sind, werden einschließlich der relevanten technischen Angaben aufgeführt. Zusätzlich sind alle Hersteller auf einer Weltkarte abgebildet.  Durch Klicken auf das Symbol werden alle Komponenten angezeigt. Ein erneuter Klick führt zur Seite des Herstellers oder zu den zertifizierten Komponenten.  mehr

 

 

KfW bezuschusst auch Zertifizierungen

Mit den neuen Förderbedingungen der KfW für energieeffiziente Wohngebäude änderte sich am 1. April 2016 das Nachweisverfahren für Passivhäuser. Grundlage bleibt dabei das Planungstool PHPP. Eine weitere Neuerung: Die KfW bezuschusst künftig auch die Zertifizierung von Passivhaus-Projekten. Übersicht der neuen KfW-Förderbedingungen

 

 

Buch zum Passive House Award

  Energieeffizientes Bauen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern zugleich eine Bereicherung für die Architektur. Das zeigen die Gewinner des Passive House Awards 2014. Ein Fotoband dokumentiert anschaulich die sieben Preisträger (sechs Gebäude und eine Region) sowie alle weiteren Finalisten. Herausgeber ist das Passivhaus Institut mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Publikation steht auch als Online-Flipbook und zum Download zur Verfügung.


Pressemitteilung 08.02.2024

Volltreffer! Oder bietet jemand mehr?

 

    Durch die Sanierung mit Passivhaus-Komponenten reduzierte sich der Heizwärmebedarf in diesem Gießener Mehrfamilienhaus deutlich. Das Passivhaus Institut führte wissenschaftliche Messungen durch, für die zahl-eiche Kabel und Sensoren verlegt werden mussten. © Passivhaus Institut Vorher ein typisches Mehrfamilienhaus aus den Nachkriegsjahren, nach der Sanierung ein energetisches Vorzeigegebäude. Das Passivhaus Institut hat das Projekt in Gießen wissenschaftlich begleitet und nun den Forschungsbericht dazu veröffentlicht. Die Sanierungsplanung mit dem Tool PHPP bilanzierte vorab eine deutliche Reduzierung des Heizwärmebedarfs. Die Messdaten belegen, dass der Energieverbrauch fürs Heizen bereits im ersten Jahr nach der Sanierung um über 70 Prozent gesunken ist, im dritten Jahr sogar um über 80 Prozent. Gleichzeitig verbesserte sich das Wohnklima spürbar. Sanierungen stehen auch bei der 27. Internationalen Passivhaustagung im April im Fokus.

Pressemitteilung

 

 

 


Pressemitteilung 10.01.2024

Richtig sanieren und alle profitieren

 

   Die 27. Internationale Passivhaustagung in Innsbruck legt den Schwerpunkt auf EnerPHit-Sanierungen. Die Modernisierung dieses Gründerzeithauses in Wien mit Passivhaus-Komponenten ist fast abgeschlossen. © Schöberl & Pöll Sanierungen sind der Schlüssel zum Klimaschutz im Gebäudebereich. Passend dazu legt das Passivhaus Institut mit „Sanieren, aber richtig“ den Fokus der 27. Internationalen Passivhaustagung auf die deutliche energetische Verbesserung des Gebäudebestands zum EnerPHit-Standard. Die Tagung findet vom 5. bis 7. April in Innsbruck statt. Das Programm ist nun online und der Ticketshop geöffnet. Wer zeitnah das Ticket kauft, profitiert vom Frühbucherpreis. Zur Tagung gehört ebenfalls die Passivhaus-Fachausstellung, zu der auch private Interessierte eingeladen sind.

Pressemitteilung

 

 


Pressemitteilung 16.11.2023

Wärmeschutz hilft Wärmepumpe!

 

   Am besten erst Wärmeschutz, dann Wärmepumpe! Eine Außendämmung, z.B. mit Mineralwolle, können versierte Heimwerkende auch in Eigenarbeit realisieren, wie die Aktion EnergieEffizienz JETZT belegt. © Passivhaus Institut

Für die Energiewende gilt auch der großflächige Einsatz von Wärmepumpen als Schlüssel zum Erfolg: Im Gegensatz zu Gas- und Ölheizungen verbrennen Wärmepumpen keine fossilen Energieträger, sondern werden mit Strom betrieben, und der wird zunehmend erneuerbar gewonnen. Für eine kleine und effizient arbeitende Wärmepumpe muss das Gebäude jedoch einen guten Wärmeschutz haben. Was dafür gerade bei Altbauten beachtet werden muss, das erläutert das Passivhaus Institut beim Passivhaus-Abend am 22. November 2023. Die Veranstaltung findet als Webinar statt. Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Pressemitteilung


 


info@ig-passivhaus.deInformations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland  
Netzwerk für Information, Qualität und Weiterbildung

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz