2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | Aufnahme Presseverteiler

Pressemitteilung 14.04.2014

Passivhaus-Handwerk sorgt für Qualität auf der Baustelle
Fachkräfte erhalten Zertifikate – Forum am 25. April in Aachen

 

 Zertifizierte Passivhaus-Handwerker Darmstadt. Das Handwerk ist für die breite Umsetzung des Passivhaus-Standards entscheidend. In immer mehr Regionen gibt es daher gezielte Angebote zur Weiter-bildung. Für Bauherren ein großer Gewinn: Denn nur mit dem richtigen Know-how auf der Baustelle wird die vom Planer errechnete Energieeffizienz in der Praxis auch erreicht. Am meisten profitiert von dieser Entwicklung aber das Handwerk selbst. In Rosenheim wurden kürzlich Fachkräfte zertifiziert. Auch bei einem Handwerkerforum auf der Internationalen Passivhaustagung in Aachen wird am 25. April wichtiges Detailwissen für die Baustelle der Zukunft vermittelt. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 09.04.2014

Passivhaustagung zeigt Lösungen für die Energiewende
Internationale Plattform für nachhaltiges Bauen in Aachen

 

 Internationale Passivhaustagung 2014 Darmstadt. Im Gebäudesektor ist das Potenzial für die Einsparung von Energie enorm – wie das in der Praxis funktioniert, wird in der Woche nach Ostern auf der Internationalen Passivhaustagung in Aachen demonstriert. Experten aus aller Welt stellen vom 25. bis 26. April aktuelle Projekte und Lösungsansätze vor. Eine begleitende Fach-Ausstellung bietet Hausbesitzern und Bauherren einen Überblick über Möglichkeiten für das eigene Gebäude. Zu den Höhepunkten der Tagung zählt die Vergabe des Passive House Awards. Presse-Einladung

 


Pressemitteilung 03.04.2014

Component Award zeigt: Passivhaus-Fenster lohnen sich
Zwölf Preisträger werden auf der Passivhaustagung in Aachen geehrt

 

 Component Award Darmstadt. Die Sieger des ersten Component Awards stehen fest: Insgesamt zwölf Passivhaus-Fenster erhalten eine Auszeichnung. Die eigentlichen Gewinner aber sind die Bauherren – denn die Ergebnisse des internationalen Wettbewerbs zeigen, dass mit hoch energieeffizienten Bau-Komponenten bares Geld gespart werden kann. Für ein Beispielgebäude boten Hersteller ihre Produkte zu Endkundenpreisen inklusive Einbau an - in den Kategorien „Kunststoff“, „Holz“, „Holz-Aluminium“ und „Aluminium“. Die Verleihung des Awards erfolgt auf der Internationalen Passivhaustagung vom 25. bis 26. April in Aachen. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 28.03.2014

Passive House Award 2014: Die Finalisten stehen fest
Gewinner werden auf der Passivhaustagung in Aachen präsentiert

 

 Passive House Award 2014 Darmstadt. Weltklasse-Architektur und Passivhaus-Standard passen hervorragend zusammen – das zeigen die Finalisten des Passive House Awards 2014. Aus etwa hundert Einreichungen hat die Jury 21 Projekte in die engere Auswahl genommen. Die Gewinner in insgesamt sechs Wettbewerbs-Kategorien werden am 25. April auf der Internationalen Passivhaustagung in Aachen präsentiert. Alle Finalisten werden ab sofort unter www.passivehouse-award.org vorgestellt. Der Award wird vom Passivhaus Institut im Rahmen des EU-Projekts PassREg verliehen. Schirmherr ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 13.03.2014

Zehn Punkte für wirksamen Klimaschutz im Gebäudesektor
Passivhaus Institut veröffentlicht Positionspapier für Kommunen

 

 Bahnstadt in Heidelberg Darmstadt. Klimaschutz beginnt lokal – und die Energieeffizienz von Gebäuden zählt dabei zu den wichtigsten Aufgaben. Als Hilfestellung für Kommunen hat das Passivhaus Institut zu diesem Thema jetzt ein neues Positionspapier veröffentlicht. In zehn Punkten werden konkrete Empfehlungen gegeben, wie Städte und Gemeinden ihr Engagement wirkungsvoll voranbringen können. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Passivhaus-Standard, der beim Heizenergiebedarf Einsparungen von bis zu 90 Prozent ermöglicht. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 07.03.2014

Update für Passivhaus-Projektierungspaket PHPP erhältlich
3D-Tool designPH bis 10.4. zu stark reduziertem Einführungspreis

 

 PHPP Darmstadt. Für das weltweit etablierte Werkzeug zur Planung von energieeffizienten Gebäuden liegt ein Update vor: das PHPP 8.5. Neu ist etwa die Option, bei größeren Projekten mit bis zu 500 Eingabezeilen für Flächen und Fenster zu arbeiten. Zudem gibt es eine aktualisierte Liste zertifizierter Passivhaus-Komponenten. Mit der deutschen Version kann jetzt auch die Anrechnung von Strom aus Photovoltaik für den KfW-Nachweis geltend gemacht werden. Das Update gewährleistet außerdem die Kompatibilität mit dem neuen 3D-Tool designPH – dieses ist noch bis zum 10. April 2014 zu einem reduzierten Einführungspreis erhältlich. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 03.03.2014

Neue Passivhaus-Kategorien bewerten auch Energie-Erzeugung
Details auf der Internationalen Passivhaustagung in Aachen

 

 Solaranlage auf dem Dach eines Passivhauses Darmstadt. Die Effizienz des klar definierten Passivhaus-Standards hat sich in der Praxis tausendfach bewährt. Um auch bei der darüber hinausgehenden Nutzung erneuerbarer Energien eine verlässliche Orientierung zu bieten, führt das Passivhaus Institut neue Kategorien ein. Diese berücksichtigen nicht nur den Energiebedarf, sondern auch die Energieerzeugung am Gebäude, etwa durch Photovoltaik. Das Passivhaus ist damit nicht nur eine attraktive Lösung für die Energiewende, sondern zugleich die Basis für das „Nearly Zero-Energy Building“ der EU-Gebäuderichtlinie. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 24.02.2014

Erster deutscher Passivhaus-Supermarkt erhält Zertifikat
Pilotprojekt in der Klimaschutzsiedlung "zero:e park" in Hannover

 

 Passivhaus-Supermarkt in Hannover Darmstadt/Hannover. Frische Lebensmittel brauchen durchgehende Kühlung – dass der Energiebedarf trotzdem gering bleiben kann, zeigt ein wegweisendes Projekt in Hannover: der erste Passivhaus-Supermarkt Deutschlands. Hocheffiziente Geräte senken den Verbrauch, deren Abwärme ist dank guter Dämmung der Gebäudehülle ausreichend für die Raumheizung. Unterm Strich steht eine Energieeinsparung gegenüber Standardmärkten von 30 Prozent. Bei einer Tagung des Rewe-Konzerns wurde das Zertifikat überreicht, das die Einhaltung der Passivhaus-Kriterien offiziell bescheinigt. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 06.02.2014

Passivhaus Institut lädt zu Vorträgen über Lüftung im Wohnbau
Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser am 21.3. in Darmstadt

 

 Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung Darmstadt. Die Vorteile einer energieeffizienten Komfort-lüftung werden in immer mehr Wohnbauten genutzt - und auch die Investitionskosten bleiben bei sorgfältiger Planung überschaubar. Wie das System der Wärmerückgewinnung auf wirtschaftliche Art eine optimale Raumluft ermöglicht, ist am 21. März in Darmstadt Thema einer Sitzung des Arbeitskreises kostengünstige Passivhäuser. Die öffentliche Veranstaltung findet von 9.30 Uhr bis 17.15 Uhr im "Maritim Konferenzhotel" am Hauptbahnhof statt. Programm und Anmeldeformular sind im Internet verfügbar unter: www.passiv.de / Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 23.01.2014

Passivhaus-Komponenten erweitern Spielraum bei der Planung
Mehr als hundert neue Zertifikate im Jahr 2013 vergeben

 

 Passivhaus-Komponenten Darmstadt. Ob raues Klima oder ausgefallene Architektur: Bei der Passivhaus-Planung gibt es heute für fast jede Herausforderung geeignete Bau-Komponenten. Allein im Jahr 2013 ist die Liste der vom Passivhaus Institut zertifizierten Produkte um 103 auf knapp 500 Einträge erweitert worden. Besonders zahlreich vertreten sind dabei Fenster und Lüftungsgeräte. Doch auch in anderen Bereichen wächst die Zahl der auf höchste Energieeffizienz geprüften Lösungen: bei Schiebetüren und Fassadenankern wie bei Dachverglasungen und Dämmsystemen. Einige wurden aktuell auf der Messe Deubaukom in Essen präsentiert. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 09.01.2014

Passivhaus-Vorträge für Planer und Bauherren in Essen
Forum auf Deubaukom bietet Basis-Infos und Tipps für die Praxis

 

 Die Messe Deubaukom in Essen Darmstadt/Essen. Das Passivhaus-Prinzip ist einfach – wie die damit verbundenen Energie-Einsparungen am besten erreicht werden, erläutern Experten vom 15. bis 18. Januar auf der Messe Deubaukom in Essen. Wer sich als Planer weiterbilden oder als Bauherr über Optionen für das eigene Projekt informieren will, hat bei einem viertägigen Vortragsprogramm die Chance. Parallel stehen im „Kompetenzzentrum Passivhaus“ in Halle 2.0 auch viele Ansprechpartner aus der Praxis für Fragen zur Verfügung. Einen guten Überblick für Einsteiger bietet eine Ausstellung zum Thema Passivhaus. Pressemitteilung / Vortrags-Programm Passivhaus-Forum

 


Pressemitteilung 02.01.2014

Monitoring bestätigt Effizienz im Passivhaus-Hallenbad Lünen
Erfahrungen mit "Lippe-Bad" bieten Grundlage für Folgeprojekte

 

 Passivhaus-Hallenbad in Lünen Darmstadt. Mit einem Passivhaus-Hallenbad betrat die Bädergesellschaft Lünen vor einigen Jahren Neuland. Messdaten belegen nun, dass sich der Mut gelohnt hat: Beim Energieverbrauch wurden gegenüber anderen Schwimmbädern hohe Einsparungen erreicht – beim Wärmebedarf ebenso wie beim Strom. Das Monitoring des Passivhaus Instituts zeigt zudem, dass im laufenden Betrieb weitere Optimierungen möglich sind. Der Pionier-Bau in Westfalen ist damit eine hervorragende Grundlage für Folgeprojekte. Im Detail sind die Ergebnisse ab sofort in der Online-Plattform Passipedia nachzulesen. Pressemitteilung


info@ig-passivhaus.deInformations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland  
Netzwerk für Information, Qualität und Weiterbildung