Veranstaltungen

ier finden Sie aktuelle Veranstaltungen der IG-Passivhaus-Mitglieder wie Messen, Seminare, Workshops, Tagungen, Infoveranstaltungen und vieles mehr rund um das Thema Passivhaus. Weitere internationale Termine finden Sie über die iPHA

 

 

März 2019

Workshop 20. Kölner Passivhaus-Seminar – im Plusenergiehaus in Köln-Worringen. Hier erhalten Sie die Möglichkeit, innerhalb einer Woche die theoretischen Grundlagen zum Entwerfen, Berechnen und Ausführen eines Passivhauses zu erlernen und im Anschluss die Prüfung zum zertifizierten Passivhau-Planer zu absolvieren.

Ort: Köln

Infos und Anmeldung

 

 

April 2019

Planerkurs Modul 1 – Gebäudehülle, Lüftung – In Vorträgen, Workshops und Diskussionen erhalten Sie unverzichtbares Wissen über die opaken und transparenten Bereiche einer energieeffizienten Gebäudehülle. Weitere Schwerpunkte sind die Planung von Lüftungsanlagen und die Überprüfung der Luftdichtigkeit.

Qualifizierung zum "zertifizierten Passivhaus-Planer" und "PHPP-Experten" bei Teilnahme an den Modulen 1 - 6.

Ort: Heidelberg

Infos

 

Passivhaus-Abend Passivhaus und Sommerkomfort – behaglich trotz Hitze? – Eine Auswertung von Sommertagen mit Maximaltemperaturen über 30°C in Hessen zeigt bereits eine signifikante Häufung von heißen Sommern in den letzten zehn Jahren. Hierbei stellt der Sommer in 2018 mit 41 Tagen im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt von ca. 15 heißen Tagen erkennbar ein Extrem dar. Passivhausgebäude gewährleisten bei geeigneter Projektierung guten Komfort auch bei hohen sommerlichen Außentemperaturen. Im Vortrag werden vor dem Hintergrund zunehmender Hitzeperioden die bisherigen Empfehlungen auf Zukunftsfähigkeit überprüft. Außerdem werden Maßnahmen betrachtet werden, welche mit geringem investivem Aufwand, ein zusätzliches Kühlpotential erschließen.

Ort: Darmstadt, Vortrag 19:00 - 20:30 Uhr

Infos und Anmeldung

 


Mai 2019

Fachtagung mit Fachausstellung BESSER BAUEN! Passivhaustagung Heidelberg 2019 – zwei Tage mit inspirierenden Vorträgen, praxisnahen Workshops, einer begleitenden Ausstellung und ausgiebigem Networking, und all das in einer der schönsten Städte Deutschlands! Heidelberg ist zudem be­kannt für eine der weltweit größten Passivhaus-Siedlungen – die Bahnstadt. Die Veranstaltung "Besser Bauen!"richtet sich dieses Jahr exklusiv an Fachleute.
Programm steht in Kürze zur Verfügung.

Ort: Heidelberg, Stadthalle

Infos

 

Planerkurs Modul 2 – Gebäudetechnik, Wirtschaftlichkeit – Schwerpunkt dieses zweiten Moduls sind neben der Sanierung und der Wirtschaftlichkeit von energieeffizienten Maßnahmen die Beheizung und Kühlung von hoch energieeffizienten Gebäuden. Zusätzlich erhalten Sie nähere Kenntnisse über Passivhaus-Komponenten und Materialeigenschaften.

Qualifizierung zum "zertifizierten Passivhaus-Planer" und "PHPP-Experten" bei Teilnahme an den Modulen 1 - 6.

Ort: Heidelberg

Infos

Planerkurs Modul 3 – Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) – PHPP Basics – Erfahren Sie, wie einfach und zuverlässig energieeffiziente Gebäude und Sanierungen individuell geplant werden können - mit dem Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP), dem Energiebilanzierungs- und Planungstool für effiziente Gebäude und Modernisierungen.

Qualifizierung zum "zertifizierten Passivhaus-Planer" und "PHPP-Experten" bei Teilnahme an den Modulen 1 - 6.

Ort: Heidelberg

Infos

 

Planerkurs Modul 4 – 3D Dateneingabe mit BIM/SketchUp – Hier erfahren Sie, wie Daten aus gängigen BIM-Tools ins PHPP importiert werden. Zudem lernen Sie das SketchUP-Plugin „designPH“ kennen, mit dem Gebäude direkt in 3D modelliert, optimiert und dann bequem ins PHPP übertragen werden können.

Qualifizierung zum "zertifizierten Passivhaus-Planer" und "PHPP-Experten" bei Teilnahme an den Modulen 1 - 6.

Ort: Heidelberg

Infos

Planerkurs Modul 5 – Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) – PHPP Advanced – Machen Sie sich mit zusätzlichen Funktionen des PHPPs vertraut! Erfahren Sie mehr über die Eingabe von komplexeren Nichtwohngebäuden, die Bewertung von Effizienzoptionen mit der Variantenberechnung und die Vor-Zertifizierung schrittweise durchgeführter Modernisierungen.

Qualifizierung zum "zertifizierten Passivhaus-Planer" und "PHPP-Experten" bei Teilnahme an den Modulen 1 - 6.

Ort: Heidelberg

Infos

 

Planerkurs Modul 6 – Wärmebrücken und PHPP Eignen Sie sich vertieftes Wissen zum Thema Wärmebrücken an – unverzichtbar für die energieeffiziente Planung komplexer Gebäude. Zudem lernen Sie die Berechnung von Wärmebrücken anhand des kostenfreien Programms THERM.

Qualifizierung zum "zertifizierten Passivhaus-Planer" und "PHPP-Experten" bei Teilnahme an den Modulen 1 - 6.

Ort: Heidelberg

Infos

 

Planerkurs Repetitorium – Dieser Workshop bereitet Sie optimal auf die Prüfung zum „zertifizierten Passivhaus-Planer/-Berater“ vor. Neben vielen Wiederholungen und Übungen bleibt ausreichend Zeit, Ihre Fragen zu beantworten.
Qualifizierung zum "zertifizierten Passivhaus-Planer" und "PHPP-Experten" bei Teilnahme an den Modulen 1 - 6.

Ort: Passivhaus Institut, Darmstadt

Infos

 

Fachtagung mit Fachausstellung 11. Internationales BUILDAIR-Symposium –
Luftdichtheit von Gebäuden, Thermografie und Lüftungssysteme in der Praxis. Thematisch beschäftigt sich Symposium u. a. mit dem aktuellen Stand der Richtlinien und Anforderungen an die Gebäudeluftdichtheit, den nationalen Anhängen und mit praktischen Erfahrungen bei der Einführung der EN ISO 9972. Vorträge u.a. von Søren Peper, Passivhaus Institut, zum Thema "Luftdichtheits-Messung in Hochhäusern".

Ort: Hannover, Congress Centrum

Programm

Infos

 

 

Juni 2019

Passivhaus-Abend Bauschäden vermeiden und Energiekosten sparen durch Reduzierung von Wärmebrücken – Wärmebrücken sind Schwachstellen in der thermischen Gebäudehülle. Durch sie geht mehr Wärme verloren, als durch das ungestörte Bauteil. Gleichzeitig sinkt mit dem höheren Energieverlust die Temperatur der Innenoberfläche. Hier kann es zu Schimmelbildung und sogar zu Tauwasser kommen.
In dem Vortrag wird der Frage nachgegangen, was Wärmebrücken sind, wie z.B. auch negative Wärmebrücken zu Stande kommen können und warum die Wärmebrücken bei hoch wärmegedämmten Gebäuden manchmal höher sein können, als bei nicht isolierten. An vielen Beispielen wird gezeigt, wie sich Wärmebrücken reduzieren oder gar ganz vermeiden lassen, und wie viele Energiekosten sich durch solche Maßnahmen einsparen lassen.

Ort: Darmstadt, Vortrag 19:00 - 20:30 Uhr

Infos und Anmeldung

 

 

September 2019

Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2019 – Dieses Jahr stellt die Fachkonferenz zukunftsweisende Perspektiven für das energieeffiziente Planen und Bauen vor. Das Themenspektrum der "Effizienten Gebäude 2019" umfasst diesmal Bildungsbauten der Zukunft, Digitalisierung im Bauwesen, Klimaanpassung am Gebäude und im Quartier sowie Konstruktions- und Technikinnovationen.

Ort: Hamburg, HafenCity Universität Hamburg

Infos

 

Passivhaus-Abend Lüftungskonzepte mit Wärmerückgewinnung: Einzelraumgeräte versus zentrale Lüftung – Die Ausstattung von Gebäuden mit einer mechanischen Lüftungsanlage wird zumindest im Neubau heute kaum noch diskutiert. Ganz nebenbei durch Wärmerückgewinnung noch Energie einsparen sollte selbstverständlich dazu gehören.
Die Auswahl verschiedener Lüftungskonzepte und die Vielfalt an verfügbaren Produkten am Markt macht die Wahl jedoch nicht selten zur Qual.
Zentrale Lüftungsanlage? Wohnungszentral oder doch lieber raumweise?
Im Vortrag werden Vor- und Nachteile zentraler und dezentraler Lüftungskonzepte erläutert sowie Beispiellösungen für beide Fälle vorgestellt.

Ort: Darmstadt, Vortrag 19:00 - 20:30 Uhr

Infos und Anmeldung

 

 

November 2019

Passivhaus-Besichtigungen – Tage der offenen Tür im Passivhaus - bundesweit, aber auch rund um den Globus öffnen Passivhaus-Bewohner ihre Türen für Besucher.  Zwischen dem 08. und 10. November 2019 haben Sie Gelegenheit, Passivhäuser unter die Lupe zu nehmen. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit und überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen, die das Passivhaus bietet! Ab dem 01.09.2019 werden teilnehmende Passivhäuser mit den Besichtigungsinformationen über unsere Datenbank www.passivhausprojekte.de veröffentlicht. Diese Liste wird bis kurz vor dem Termin aktualisiert.

Ort: bundesweit und international

Infos

 

Passivhaus-Abend Energiebilanzierungstool PHPP in der Planungspraxis – Für die zuverlässige Planung von Passivhäusern und hocheffizienten Sanierungen steht den Architekten und Fachplanern das Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) zur Verfügung. Das PHPP ermöglicht aber zusätzlich auch den Nachweis von Neubauprojekten und Sanierungen basierend auf der EnEV-Berechnung nach der Normenkombination DIN V 4108-6/DIN V 4701-10. Dieser EnEV-Nachweis kann auch bei Neubauprojekten und Sanierungen  für Förderanträge als KfW-Effizienzhaus eingereicht werden. Der Energieausweis des Gebäudes kann auch damit erstellt werden.

Ort: Darmstadt, Vortrag 19:00 - 20:30 Uhr

Infos und Anmeldung


info@ig-passivhaus.deInformations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland  
Netzwerk für Information, Qualität und Weiterbildung

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz