Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen der IG-Passivhaus-Mitglieder wie Messen, Seminare, Workshops, Tagungen, Infoveranstaltungen und vieles mehr rund um das Thema Passivhaus. Weitere internationale Termine finden Sie über die iPHA

 

 

November 2018

 

Passivhaus-Exkursion Exkursion im Rhein-Main-Gebiet im Rahmen der bundesweiten Tage der offenen Tür 2018 – „Willkommen im Passivhaus!“ heißt es im November wieder zu den Tagen der offenen Tür im Passivhaus. Passend zu dieser weltweit stattfindenden Veranstaltung laden das Passivhaus Institut und die IG Passivhaus zusammen mit ihren Kooperationspartnern zu einer Passivhaus-Exkursion im Rhein-Main-Gebiet ein. Besichtigt werden eine Schule, eine Passivhaussiedlung, ein Stadtquartier. Die Teilnahme an der Exkursion ist kostenfrei.

Ort: Treffpunkt Hauptbahnhof Darmstadt

Infos und Anmeldung

 

Passivhaus-Besichtigungen bundesweite Tage des Passivhauses 2018 – Passivhäuser sind besondere Effizienzhäuser und Thema bei jeder Diskussion um Energieeffizienz. Was dieser Gebäudestandard konkret bedeutet, das können Interessenten bei den Tagen der offenen Tür im Passivhaus im November selbst erleben: Wie niedrig sind die Heizkosten in einem Passivhaus tatsächlich? Und wie fühlt sich der bessere Wohnkomfort an? Vom 09. bis 11. November 2018 öffnen Bewohner von Passivhäusern weltweit ihre Türen. Im Internet gibt es eine Übersicht über die Gebäude, die besichtigt werden können (ab 01. September 2018).

Ort: bundesweit

Infos

 

Tagung 10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren  – Ob Wohngebäude oder Produktionshalle, ob dörfliche Struktur oder Großstadt – das energieeffiziente, nachhaltige Bauen und Sanieren braucht neue Herangehensweisen und Lösungen. Wie diese ausgestaltet sein sollten und wie wir die Akzeptanz bei den Nutzern verbessern können, darüber werden Architekten, Bauingenieure, Planer, Energieberater und ausführende Handwerker auf der 10. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren am 9. und 10. November 2018 in Hannover diskutieren. Eine thematisch passende Fachausstellung wird die Vorträge und Diskussionsrunden ergänzen.

Ort: Hannover

Infos

 

Dialogforum Energieoptimierte kommunale Gebäude  – Veranstalter ist das Bayerische Landesamt für Umwelt Das Dialogforum bietet Vertreterinnen und Vertretern aus Städten, Gemeinden und Landkreisen sowie auch von kirchlichen Trägern in Bayern einen Überblick über die technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten und Entwicklungen des energieeffizienten Bauens. Es werden erfolgreiche Praxisbeispiele mit konkreten Tipps und Anleitungen für die Umsetzung vorgestellt. An vier Thementischen werden bestimmte Aspekte aufgegriffen und die Teilnehmer sind explizit dazu aufgefordert, die Gelegenheit des Austausches mit Experten und Vertretern anderer Kommunen zu nutzen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird allerdings um Anmeldung gebeten. Søren Peper vom Passivhaus Institut trägt zu den Grundlagen vor.

Ort: Bamberg

Infos und Anmeldung

 

Passivhaus-Abend – Stroh vom Acker nebenan - ein Passivhaus mit besonderer Dämmung –  IAls Mitarbeiter des Passivhaus Instituts war für Benjamin Krick klar, dass er auf jeden Fall ein höchst energieeffizientes Passivhaus bauen wollte. Und zum Thema Strohballenbau hat er promoviert. Da lag es nahe, beides miteinander zu verbinden. Die Strohballen hat er beim Landwirt im Ort bestellt. Jetzt mussten sie nur irgendwie in die Hauswand. Das war schwieriger als gedacht! Wie es schließlich gelang, das erläutert Benjamin Krick beim nächsten Passivhaus-Abend. Dabei erzählt Krick auch, was er mit seinem Duschwasser macht und wofür er Magerquark verwendet hat. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Ort: Darmstadt

Infos und Anmeldung

 

 

Dezember 2018

Tagung Effizienten Gebäude 2018 – Der Fokus der "Effizienten Gebäude" Fachkonferenz liegt auf energieeffizienter Architektur sowie Technik- und Quartierskonzepten. Sowohl Input zu Ressourceneffizienz als auch zur möglichst CO2-neutralen Planung, Errichtung und dem energiereduzierten Betrieb von interessanten Nichtwohngebäuden steht dabei im Fokus. Unter den beispielhaften, energieeffizienten Projekten befinden sich eine Passivhaus-Klinik, ein Museum, verschiedene Bildungsbauten, komplexe Bürogebäude und kommunale Liegenschaften, welche neue Wege für die Vereinbarkeit spezieller Nutzungsanforderungen mit einem nachhaltigen Gebäudeenergiekonzept und integralem Architekturansatz vorstellen.

Weiterbildungspunkte:  dena 9 UE, Passivhaus Institut 8 UE

Ort: Media Docks Lübeck

Programm | Weitere Infos und Anmeldung

 

 

Januar 2019

 

14.-19.01.2019

 

Baufachmesse – BAU 2019 14.-19.01.2019 | Passivhaus-Forum direkt am Stand in Halle A1  Stand 120 – Auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in München hat auch das Passivhaus seinen festen Platz: Direkt am Stand des Passivhaus Institut und  IG Passivhaus können sich Besucher der BAU 2019 über neueste Entwicklungen im Bereich des energieeffizienten Bauens informieren. Ein wechselndes Vortragsprogramm deckt nicht nur Aspekte der Gestaltung oder den Einsatz geeigneter Komponenten ab sondern auch Weiterbildung und Planung. Experten des Passivhaus Instituts beraten Sie gerne. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle A1 Stand 120.

Ort: München

Infos

 

 

Fachkongress Kostengünstiger und zukunftsfähiger Geschosswohnungsbau im Quartier. Der von der Bundesregierung vorgesehene Bau von 1,5 Mio. Wohnungen stellt eine große Herausforderung und zugleich eine gewaltige Chance dar. Es gilt nicht nur eine Entspannung auf dem Wohnungsmarkt zu erzielen, sondern auch hochwertige zukunftsfähige und kostengünstige Gebäude und Quartiere zu realisieren. Innovative Wohnungsunternehmen haben sich über zweieinhalb Jahre regelmäßig mit ihren Planungsteams zusammengesetzt und anhand konkreter Neubauvorhaben den Gebäudestandard der 2020er Jahre diskutiert und Lösungsansätze für den Geschosswohnungsbau erstellt.

Ort: Hannover

Infos und Programm

Anmeldung

 

 

Februar 2019

Workshop PHPP1, Projektierung von Nearly Zero Energy Buildings und Passivhäusern – Feinheiten der Auslegung und Berechnung mit PHPP und designPH. Das Einführungsseminar bietet Ihnen anhand eines Beispiels einen intensiven Einblick in die Unterschiede bei der Auslegung und Berechnung energieeffizienter Gebäude mit dem Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) im Vergleich zu KfW-Effizienzgebäuden und zeigt Ihnen, was dabei über die EnEV hinaus berücksichtigt werden muss.

Ort: Springe

Infos und Anmeldung

 

Workshop PHPP2, Projektierung von Nearly Zero Energy Buildings und Passivhäusern – Bearbeitung eines Beispielprojektes mit PHPP. An diesen zwei Seminartagen packen Sie Ihren Rechner aus und arbeiten ein Beispielprojekt durch. Die Gebäudedatenerfassung wird dabei mit dem 3D-Tool Sketch-up und der Anwendung designPH grafisch erfasst, dann ins PHPP übergeben und dort in den Details verfeinert und optimiert. Dabei lernen Sie wichtige Stellschrauben kennen.

Ort: Springe

Infos und Anmeldung

 

 


info@ig-passivhaus.deInformations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland  
Netzwerk für Information, Qualität und Weiterbildung

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz