2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | Aufnahme Presseverteiler

Pressemitteilung 15.12.2015

Studie zeigt Potenzial für Kosteneinsparung bei Hallenbädern
Messungen in Bamberg belegen Effizienz des Passivhaus-Standards

 

 Daubaukom 2016 Darmstadt. Die Effizienz des Passivhaus-Standards ist auch bei Hallenbädern ein Modell für die Zukunft. Das zeigt eine neue Studie zum Energieverbrauch des "Bambados" in Bamberg. Die Betriebskosten in dem Familien- und Sportbad liegen weit unter dem Durchschnitt. Gerade für Kommunen mit knappen Kassen bietet sich hier also eine Möglichkeit zu finanziellen Einsparungen. Die vollständige Studie ist ab sofort online verfügbar. Weitere Details zu dem Projekt werden auf der Internationalen Passivhaustagung 2016 in Darmstadt vorgestellt. Pressemitteilung / Studie

 


Pressemitteilung 10.12.2015

Großes "Passivhaus-Forum" für Planer auf der Deubaukom
Messe-Stand in Essen bietet Basis-Infos und Tipps für die Praxis

 

 Daubaukom 2016 Darmstadt/Essen. Das Passivhaus-Prinzip ist einfach – wie die damit verbundenen Energie-Einsparungen sicher erreicht werden, zeigen Experten vom 13. bis 16. Januar 2016 auf der Messe Deubaukom in Essen. Wer sich als Planer weiterbilden oder als Bauherr über Optionen für das eigene Projekt informieren will, hat bei einem Vortrags-programm die Chance. Parallel stehen im „Passivhaus-Forum“ in Halle 3 (Stand 3E 31) auch viele Ansprechpartner aus der Praxis für Fragen zur Verfügung. Einen guten Überblick für Einsteiger bietet eine Ausstellung zum Thema Passivhaus. Pressemitteilung / Programm

 


Pressemitteilung 01.12.2015

Mit energieeffizienten Gebäuden sind die Klimaziele realistisch
Passivhaus-Experten zeigen auf COP21 in Paris erprobte Lösungen

 

 COP21 in Paris Paris. Ob die globalen Klimaziele erreicht werden, hängt wesentlich vom Bausektor ab: Mehr als ein Drittel des gesamten weltweiten Energieverbrauchs fließt in den Betrieb von Gebäuden. Dabei gibt es längst bewährte Lösungen, mit denen sich dieser Verbrauch auf etwa zehn Prozent reduzieren lässt. Wie das funktioniert, stellen Experten der International Passive House Association auf der COP21 in Paris vor. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 18.11.2015

"Immer gute Luft" in der Wohnung durch Passivhaus-Technik
Publikation stellt effiziente Lösungen mit Wärmerückgewinnung vor

 

 Protokollband 50 Darmstadt. Eine energieeffiziente Komfortlüftung gehört im modernen Wohnbau zunehmend zum Standard – und bei sorgfältiger Planung können sich die Vorteile solcher Systeme auch bei überschaubaren Investitionskosten voll entfalten. Wie vor allem mit Wärmerückgewinnung auf wirtschaftliche Art eine optimale Raumluft erreicht wird, zeigt eine neue Veröffentlichung des „Arbeitskreises kostengünstige Passivhäuser“. Vorurteile im Hinblick auf den Einsatz von Lüftungsanlagen werden in dem Protokollband 50 klar widerlegt. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 10.11.2015

Hunderte Passivhaus-Bewohner öffnen ihre Türen
Bundesweite "Tage des Passivhauses" vom 13. bis 15. November

 

 Tage des Passivhauses. Foto: Gauler Darmstadt. Ein Passivhaus verbindet Energieeffizienz mit höchstem Wohnkomfort – wer aus erster Hand erfahren möchte, wie das funktioniert, hat vom 13. bis 15. November wieder einmal die Chance. An den bundesweiten und internationalen "Tagen des Passivhauses" stehen die Türen von hunderten Gebäuden offen. Experten zeigen, wie es funktioniert, Bewohner geben ihre Erfahrungen weiter. Eine Übersicht der Passivhäuser, die in einzelnen Städten und Regionen geöffnet sind, bietet die Internet-Seite: www.passivhausprojekte.de / Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 03.11.2015

Weltweit erstes "Passivhaus Premium" zertifiziert
Gebäude in Kaufbeuren an "Tagen des Passivhauses" zu besichtigen

 

 Das weltweit erste Passivhaus Premium Darmstadt. Eines der nachhaltigsten Gebäude der Welt steht in Bayern: Das Wohn- und Geschäftshaus in der Stadt Kaufbeuren hat als erstes die Kriterien für das Zertifikat „Passivhaus Premium“ erfüllt. Mit einem Heizwärmebedarf von 8 kWh/m²a weist es eine einzigartige Energieeffizienz auf. Zugleich wird mit einer 250 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage auf dem Dach erneuerbare Energie erzeugt. Von der baulichen Qualität sowie von der guten Raumluft kann sich am 14. und 15. November an den Tagen des Passivhauses jeder selbst überzeugen. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 30.10.2015

Beiträge für Internationale Passivhaustagung 2016 ausgewählt
Schwerpunkt auf Langzeiterfahrungen und Messungen

 

 Beirat der Internationalen Passivhaustagung Darmstadt. Das Programm der 20. Internationalen Passivhaustagung nimmt konkrete Formen an: Aus mehr als 200 hochkarätigen Einreichungen hat der wissenschaftliche Beirat der Veranstaltung eine Auswahl getroffen. In einer ganztägigen Sitzung in Darmstadt nahmen die Mitglieder des Expertengremiums die Abstracts zu aktuellen Studien und Projekten unter die Lupe. Eine genaue Zusammenstellung der geplanten Vorträge wird im Dezember veröffentlicht. Die Tagung findet am 22. und 23. April 2016 statt. Pressemitteilung / Weitere Infos unter: www.passivhaustagung.de

 


Pressemitteilung 23.10.2015

Zertifikat für das bisher größte EnerPHit-Sanierungsprojekt
Gebäude in Innsbruck bei "Tagen des Passivhauses" zu besichtigen

 

 Nach EnerPHit-Standard saniertes Gebäude in Innsbruck Innsbruck. Ein rundum erneuertes Institutsgebäude der Universität Innsbruck zeigt das Potenzial für die Einsparung von Energie bei der Modernisierung von Altbauten: Mit einer integralen Planung wurde der Heizwärmebedarf von 180 kWh/m²a auf 21 kWh/m²a reduziert. Das Projekt erfüllt damit die Kriterien des EnerPHit-Standards für Sanierungen mit Passivhaus-Komponenten. Anlässlich der internationalen "Tage des Passivhauses" vom 13. bis 15. November besteht im Rahmen einer Führung die Möglichkeit zur Besichtigung des Gebäudes. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 20.10.2015

Mobiles Studentenwohnheim im Passivhaus-Standard eröffnet
Projekt in Wien könnte als Vorbild für Flüchtlingsunterkünfte dienen

 

 Mobiles Studentenwohnheim im Passivhaus-Standard Darmstadt. Flexibler Wohnraum ist in vielen Städten und Gemeinden knapp – zumal wenn er bezahlbar sein soll. In Wien wurde nun eine Lösung entwickelt, die Schule machen könnte: ein Studentenheim „To Go“. Das aus vorgefertigten Wohngruppen bestehende Gebäude lässt sich in wenigen Tagen aufstellen, etwa auf temporären Brachflächen. Das Modellprojekt ermöglicht günstige Mieten und erfüllt zugleich den Passivhaus-Standard. Und das System wäre auch anderweitig einsetzbar, etwa für nachhaltige Flüchtlingsunterkünfte. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 13.10.2015

Passivhaus-Klassen beflügeln Markt für nachhaltiges Bauen
Kombination aus Effizienz und Erneuerbaren in Hamburg vorgestellt

 

 Die neuen Passivhaus-Klassen Darmstadt. Der Bedarf an klaren Bewertungskriterien für den Einsatz von erneuerbaren Energien an Gebäuden hat sich bestätigt – die dahingehend erweiterte Zertifizierung des Passivhaus Instituts stößt in der Fachwelt auf großes Interesse. Wie die neuen Passivhaus-Klassen „Plus“ und „Premium“ die bisherige Lücke bei der Abbildung der Energiebilanz von Gebäuden schließen, wird aktuell nicht nur auf nationalen und internationalen Konferenzen gezeigt. Gebaute Beispiele haben bereits den Nutzen für die praktische Anwendung bewiesen. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 23.09.2015

EU-Projekt entwickelt Tools für die Baustelle der Zukunft
Passivhaus Institut verbindet BIM-Plattform mit PHPP und designPH

 

 Built2Spec Darmstadt. Um mit neuer Technik die bei Gebäuden oft auftretende Differenz zwischen Planung und tatsächlicher Energieeffizienz auszugleichen, haben sich 20 Partner aus ganz Europa in dem Projekt Built2Spec zusammengetan. Für Fachkräfte der Baubranche sollen dabei Tools zum mobilen Einsatz über Smartphones und Tablet-Computer entwickelt werden – von der einfach handhabbaren 3D-Visualisierung über kompakte Lösungen zur Luftdichtheitsmessung bis hin zu einer BIM-basierten Datenplattform für Qualitätssicherung auf der Baustelle. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 16.09.2015

Planungstool für energieeffiziente Gebäude stark erweitert
PHPP 9 auf Englisch wird in Vancouver und London vorgestellt

 

 PHPP 9 auf Englisch Darmstadt. Das für die Planung von energieeffizienten Gebäuden etablierte PHPP liegt in neuer Version vor. Diese ermöglicht nicht nur eine verlässliche Berechnung des Energiebedarfs nach weltweit gültigen Kriterien – gleichzeitig wird auch die Erzeugung von Energie am Gebäude betrachtet. Eine deutsche Ausgabe des PHPP 9 wurde in den vergangenen Monaten bereits erfolgreich in der Praxis eingesetzt. Die englische Version wird nun auf der nordamerikanischen Passivhaustagung NAPHN15 vom 1. bis 2. Oktober in Vancouver und auf der UK Passivhaus Conference am 20. Oktober in London präsentiert. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 10.09.2015

Passivhaus-Bewohner bieten Einblicke in Zukunft des Wohnens
Tage der offenen Tür im November ermöglichen Besichtigungen

 

 Tage des Passivhauses Darmstadt. Günstig, komfortabel, nachhaltig – das ist die Formel für die Zukunft des Wohnens. Wie die Rechnung schon heute aufgeht, kann vom 13. bis 15. November jeder selbst erleben: An den „Tagen des Passivhauses 2015“ sind mehrere hundert gebaute Lösungsvarianten zu besichtigen. Experten zeigen, wie es funktioniert, Bewohner geben ihre Erfahrungen weiter. Eine Übersicht der Passivhäuser, die an den Tagen der offenen Tür in einzelnen Städten und Regionen besucht werden können, bietet die Internet-Seite www.passivhausprojekte.de. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 01.09.2015

Energieeffizienz der Heidelberger Bahnstadt bestätigt
Bericht über Monitoring im neuen Passivhaus-Stadtteil jetzt online

 

 Bahnstadt Heidelberg Darmstadt. Der Heidelberger Passivhaus-Stadtteil Bahnstadt hat den Praxistest bestanden: Wie aus einem Bericht über aktuelle Messungen hervorgeht, wurden die angestrebten Werte bezüglich der Energieeffizienz voll erfüllt. Der mittlere Verbrauch in 1.260 Wohnungen mit insgesamt mehr als 75.000 m² Wohnfläche lag im Jahr 2014 bei 14,9 kWh/(m²a). Die statistisch hohe Zahl von Projekten verschiedener Bauträger und Architekten zeigt überzeugend, dass die Breitenumsetzung des Passivhaus-Standards erfolgreich möglich ist. Pressemitteilung / Vollständiger Bericht

 


Pressemitteilung 11.08.2015

Component Award für Lüftungslösungen im Wohnbau ausgelobt
Verleihung auf der Internationalen Passivhaustagung in Darmstadt

 

 Component Award 2016 Darmstadt. Eine Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung ist für energieeffizientes Bauen unverzichtbar. In der Praxis scheitert der Einsatz solcher Systeme aber oft noch am Preis. Um kostengünstige Ansätze zu fördern, die der Schlüsseltechnologie zu einem Durchbruch im Massenmarkt verhelfen können, hat das Passivhaus Institut den Component Award 2016 für Lüftungslösungen im Wohnbau ausgelobt. Gefragt sind ganzheitliche Konzepte für ein Bestandsgebäude, die nicht nur hoch energieeffizient, sondern vor allem wirtschaftlich sind. Die Verleihung des Awards erfolgt auf der Internationalen Passivhaustagung 2016 in Darmstadt. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 06.08.2015

Supermarkt-Kette in Tirol setzt konsequent auf Passivhaus
Bereits die zweite Filiale des Unternehmens erhält Zertifikat

 

 Foto: MPREIS Darmstadt/Innsbruck. Höchste Energieeffizienz lohnt sich auch beim Bau von Supermärkten. Zu den Vorreitern in diesem Bereich zählt die Firma MPREIS aus Tirol. Bereits die zweite Filiale des Unternehmens erhielt am Dienstag (4.8.) ein Passivhaus-Zertifikat – die Erfahrungen mit einem Pilotprojekt in Pinswang an der deutschen Grenze waren so positiv, dass auch für den neuesten Markt in Natters bei Innsbruck der Passivhaus-Standard gewählt wurde. Bei der Planung kamen bewährte Methoden zur Steigerung der Energieeffizienz zum Einsatz. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 04.08.2015

Erstes Mehrfamilienhaus als "Passivhaus Plus" zertifiziert
Wohngebäude in Innsbruck verbindet Effizienz und Erneuerbare

 

 Das erste Mehrfamilienhaus als Passivhaus Plus Darmstadt/Innsbruck. Die Kombination aus Effizienz und erneuerbaren Energien ist auch im Geschosswohnungsbau die zukunftsfähige Lösung – das zeigt ein aktueller Neubau in Innsbruck: Als weltweit erstes Mehrfamilienhaus wurde das Gebäude der Wohnbaugesellschaft Neue Heimat Tirol als "Passivhaus Plus" zertifiziert. Grundlage dieses Konzepts ist nicht eine bloß theoretische, für die Anwendung in der Praxis irreführende Jahresenergiebilanz. Betrachtet wird vielmehr die tatsächliche regionale und jahreszeitliche Verfügbarkeit von erneuerbarer Energie. Auf diese Weise wird ein vollständig nachhaltiges Versorgungssystem möglich. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 29.07.2015

Call for Papers zur Internationalen Passivhaustagung 2016
Forum für Energieeffizienz im Jubiläumsjahr zurück in Darmstadt

 

 Kongresszentrum Darmstadtium Darmstadt. Großes Jubiläum für die Internationale Passivhaustagung: Vom 22. bis 23. April 2016 findet die Drehscheibe des energieeffizienten Bauens bereits zum zwanzigsten Mal statt. Ab sofort können Experten aus aller Welt ihre Abstracts für das Tagungsprogramm einreichen. Ein inhaltlicher Schwerpunkt sind kostengünstige Systeme für die Wohnungslüftung. Gefragt sind aber auch Beiträge zu gebauten Projekten und innovativen Konzepten. Veranstaltungsort im Jubiläumsjahr ist Darmstadt – die Stadt, in der vor 25 Jahren das erste Passivhaus gebaut wurde. Weitere Informationen: www.passivhaustagung.de / Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 16.07.2015

Auszeichnung für das weltweit erste "Passivhaus Plus"
Neue Zertifizierungsklasse berücksichtigt auch Eneregie-Erzeugung

 

 Das erste Passivhaus Plus Darmstadt. Mit einem Einfamilienhaus in Baden-Württemberg hat ein neues Kapitel des energieeffizienten Bauens begonnen: Das Gebäude in der Ortschaft Ötigheim erhielt als weltweit erstes das Zertifikat "Passivhaus Plus". Das innovative Konzept verbindet die bewährten Vorteile eines Passivhauses mit der Erzeugung erneuerbarer Energie am Gebäude - dies ermöglicht ein vollständig erneuerbares regionales Versorgungssystem und ist somit eine ideale Lösung für die Energiewende. Die vom Passivhaus Institut präzise festgelegten Kriterien ermöglichen zugleich eine verlässliche Orientierung für jeden Bauherren. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 02.07.2015

Fenster-Hersteller bezieht erstes Büro-Passivhaus Chinas
Akteure vor Ort setzen zunehmend auf Energieeffizienz

 

 Passivhaus in Zhuozhou Darmstadt. Ein weiterer Meilenstein für die Passivhaus-Entwicklung im Wachstumsmarkt China ist erreicht: In der Stadt Zhuozhou wurde das erste Bürogebäude in dem hoch energieeffizienten Standard zertifiziert. Bauherr und Nutzer ist ein Unternehmen, das in Lizenz Passivhaus-Fenster für die Bauwirtschaft vor Ort herstellen wird. Die Verbrauchswerte am neuen Firmensitz werden mit einem Monitoring überprüft. Das energetische Konzept für das Gebäude entstand in enger Abstimmung mit Experten aus Europa. Umgesetzt wurde das Projekt aber wesentlich von chinesischen Akteuren und mit Einsatz lokaler Materialien. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 26.05.2015

Architektur-Buch zeigt Gewinner des "Passive House Awards"
Dokumentation des Wettbewerbs auch als Wanderausstellung

 

 Das Buch zum Passive House Award Darmstadt. Energieeffizientes Bauen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern zugleich eine Bereicherung für die Architektur – das zeigt das neue Buch zu den Gewinnern und Finalisten des „Passive House Awards“. Alle im internationalen Wettbewerb von 2014 ausgezeichneten Gebäude werden darüber hinaus in einer neuen Wanderausstellung präsentiert. Diese Ausstellung kann über das Netzwerk IG Passivhaus ausgeliehen werden. Das Buch ist sowohl in einer gebundenen Version als auch digital als Online-Flipbook verfügbar. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 13.05.2015

Protokollband 49 des Passivhaus-Arbeitskreises erschienen
Innovative Lösungen für energieeffiziente Warmwassersysteme

 

 Protokollband 49 Darmstadt. Eine neue Publikation des Passivhaus Instituts gibt einen umfassenden Überblick über die Potenziale für mehr Energieeffizienz bei der Warmwasserversorgung in Gebäuden. Wie die im Protokollband 49 des „Arbeitskreises kostengünstige Passivhäuser“ vorgestellten Forschungsergebnisse zeigen, sind in diesem Bereich in der Regel erhebliche Einsparungen möglich. Wichtig ist dabei, dass die Prinzipien des hoch energieeffizienten Passivhaus-Standards konsequent für alle wärmeführenden Komponenten angewendet werden. Die Einsparungen zahlen sich bereits bei den heutigen Energiepreisen finanziell aus. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 05.05.2015

Höchste Energieeffizienz auch beim Warmwasser wichtig
Passivhaus-Zertifikate für Wärmerückgewinnung aus Duschwasser

 

 Zertifikate für Wärmerückgewinnung aus Duschwasser Darmstadt. Die heiße Dusche am Morgen ist für Millionen Deutsche ein wichtiger Teil des Wohnkomforts – zugleich aber auch ein Energiefresser. Um auch hier die Effizienz zu erhöhen, hat das Passivhaus Institut Zertifizierungskriterien für Systeme zur Wärmerückgewinnung aus dem Abwasser vorgelegt. Die ersten Zertifikate auf dieser Basis wurden auf der Internationalen Passivhaustagung 2015 in Leipzig an die Firma Wagner Solar vergeben. Ein Grundlagen-Artikel zu den Potenzialen solcher Systeme ist auf der Online-Plattform Passipedia verfügbar. Das Thema wird außerdem in einer neuen Veröffentlichung des Instituts behandelt. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 20.04.2015

"Gebäude-Effizienz ist die zweite Säule der Energiewende" 
Passivhaustagung zeigt Potenziale bei Neubau und Sanierung

 

 Congres Center Leipzig Leipzig. Noch nie war energieeffizientes Bauen so einfach. Grund dafür ist die zunehmende Verfügbarkeit geeigneter Komponenten. Die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich waren ein Fokus der Internationalen Passivhaustagung 2015 in Leipzig. Experten aus aller Welt zeigten die enormen Einsparpotenziale etwa durch zertifizierte Fenster, Dämmsysteme oder Lüftungsanlagen und veranschaulichten deren Einsatz in der Praxis. In den Vorträgen am 17. und 18. April wurde deutlich, wie wichtig ein durchdachtes und konsequentes Handeln im Bausektor für die Energiewende ist. Pressemitteilung / Ausführlicher Tagungsrückblick

 


Pressemitteilung 17.04.2015

Lösungen für Energieeffizienz und Klimaschutz 
Internationale Pasivhaustagung 2015 in Leipzig

 

 Congres Center Leipzig Leipzig. Effizienz und Erneuerbare – das ist die Kombination zum Erfolg der Energiewende. Wie dies im Bausektor funktioniert, zeigen Experten aus aller Welt auf der Internationalen Passivhaustagung 2015 in Leipzig. Neubau- und Sanierungsprojekte in verschiedenen Klimazonen stehen dabei ebenso im Fokus wie einzelne Komponenten für den Wärmeschutz der Gebäudehülle oder die korrekte Bilanzierung von Erträgen einer Photovoltaikanlage. Schirmherr der Tagung ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 13.04.2015

Pioneer Award für kanadisches Effizienzhaus aus den 70ern 
Projektleiter Harold Orr wird auf Passivhaustagung in Leipzig geehrt

 

 Das Saskatchewan Conservation House Darmstadt. Der "Pioneer Award" für Wegbereiter des energieeffizienten Bauens geht dieses Jahr nach Kanada. Ausgezeichnet wird das Saskatchewan Conservation House, bei dem bereits 1977 viele Merkmale des heutigen Passivhaus-Standards erfolgreich getestet wurden. Unter dem Eindruck der damaligen Ölkrise suchte ein breit aufgestelltes Team von Experten nach Möglichkeiten, den Verbrauch an Heizöl deutlich zu reduzieren. Die Studien zeigten, dass es vor allem auf den Wärmeschutz der Gebäudehülle ankommt. Der kanadische Bauingenieur Harold Orr, der zu den treibenden Kräften des Projekts zählte, wird den "Pioneer Award" auf der Internationalen Passivhaustagung 2015 in Leipzig entgegennehmen. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 08.04.2015

Fit für die Energiewende: PHPP erscheint in neuer Version 
Vorstellung auf der Internationalen Passivhaustagung in Leipzig

 

 PHPP 9 Darmstadt. Das für die Planung von energieeffizienten Gebäuden etablierte PHPP liegt in neuer Version vor. Diese ermöglicht nicht nur eine verlässliche Berechnung des Energiebedarfs nach weltweit gültigen Kriterien – der Bedarf wird zugleich im Verhältnis zur Erzeugung von Energie betrachtet. Zu den weiteren Neuerungen zählen zusätzliche Eingabeoptionen etwa für die Duschwasser-Wärmerückgewinnung oder für Wirtschaftlichkeitsvergleiche. Automatisierte Kontrollen und Plausibilitätsabfragen vereinfachen die Bedienung. Das PHPP 9 (deutsche Ausgabe) wird auf der Internationalen Passivhaustagung in Leipzig präsentiert. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 30.03.2015

Passivhaustagung zeigt Lösungen für die Energiewende
Internationale Experten diskutieren am 17.-18.4.2015 in Leipzig

 

 Passivhaus-Schule in Sachsen Darmstadt. Der Erfolg der Energiewende hängt wesentlich vom Bausektor ab – denn in Gebäuden wird mehr als ein Drittel der gesamten Energie verbraucht. Wie sich dieser Verbrauch um etwa 90 Prozent reduzieren lässt, zeigt die Internationale Passivhaustagung 2015 in Leipzig. Experten aus aller Welt stellen vom 17. bis 18. April im Congress Center an der Messe aktuelle Projekte und Lösungsansätze vor. Schirmherr der Tagung ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel. Für Presse-Vertreter gibt es am 17. April um 12 Uhr eine Presse-Konferenz

 


Pressemitteilung 25.03.2015

Effizienzfenster für Sanierungen erhalten Component Award
Preisträger werden auf der Internationalen Passivhaustagung geehrt

 

 Gewinner des Component Awards 2015 Darmstadt. Die Gewinner des zweiten Component Awards für Passivhaus-Fenster stehen fest: Den ersten Preis für energieeffiziente Lösungen im Kontext einer Gebäude-Sanierung teilen sich das "System Connecta" von Optiwin und das "Smartwin Compact S" von Pro Passivhausfenster (Lorber). Die besondere Herausforderung des Wettbewerbs lag in der vom Produkt zu erfüllenden Flexibilität – da Sanierungen in der Praxis oft schrittweise erfolgen, wurden Lösungen gesucht, die sowohl in einer Übergangszeit ohne Fassadendämmung als auch nach Abschluss der Renovierungsarbeiten gute Resultate liefern. Die Verleihung der Awards erfolgt am 17.April auf der Internationalen Passivhaustagung in Leipzig. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 18.03.2015

Zahl zertifizierter Passivhaus-Handwerker erreicht die Tausend
Forum auf Passivhaustagung in Leipzig vermittelt Praxis-Know-how

 

 Passivhaus-Handwerk Darmstadt. Immer mehr Handwerker rüsten sich für die Zukunft des Bauens: Die Zahl der zertifizierten Experten für energie-effiziente Passivhäuser hat nun die Tausender-Marke erreicht. In zwölf Ländern legten allein in diesem Frühjahr mehr als 200 Fachkräfte eine Prüfung zum "Passivhaus-Handwerker" ab. Eine kompakte Übersicht der wichtigsten Passivhaus-Grundlagen für die Baustelle wird am 18. April 2015 in Leipzig geboten – in einem speziellen Handwerkerforum im Rahmen der Internationalen Passivhaustagung. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 12.03.2015

Passivhaus-Zertifizierung wird um neue Klassen erweitert
Effizienz-Bewertung nach System der "Erneuerbaren Primärenergie"

 

 Die neuen Passivhaus-Klassen Darmstadt. Erneuerbare Energien sind eine ideale Ergänzung zur Effizienz des Passivhaus-Standards. Um auch bei dieser Kombination eine verlässliche Orientierung zu bieten, erweitert das Passivhaus Institut seine Gebäude-Zertifizierung um neue Klassen: Neben dem bewährten "Passivhaus Classic" gibt es künftig das "Passivhaus Plus" und das "Passivhaus Premium". Als Grundlage dient dabei ein neues Bewertungsschema, das auch die Energieerzeugung am Gebäude betrachtet. Die genauen Zertifizierungskriterien sowie Details zur Berechnung nach dem System der "Erneuerbaren Primärenergie" (PER) sind ab sofort auf der Online-Plattform Passipedia verfügbar. Was die Neuerungen für die Praxis bedeuten, ist auch Thema auf der Internationalen Passivhaustagung vom 17. bis 18. April 2015 in Leipzig. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 26.02.2015

Passivhaustagung mit vielen Angeboten für Kommunen
Kompaktkurs zur Wirtschaftlichkeit von öffentlichen Gebäuden

 

 Internationale Passivhaustagung Darmstadt. Der Erfolg der Energiewende entscheidet sich lokal. Besonders wichtig ist dabei der Gebäudesektor, denn hier wird gut ein Drittel der gesamten Energie verbraucht. Die Möglichkeiten für Städte und Gemeinden, in diesem Bereich für mehr Effizienz zu sorgen, zählen zu den Schwerpunkten der Internationalen Passivhaustagung vom 17. bis 18. April in Leipzig. Vertreter von Kommunen können sich in Vorträgen informieren, die speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind. Bereits im Vorfeld der Tagung vermittelt ein Kompaktkurs, wie sich öffentliche Gebäude im Passivhaus-Standard wirtschaftlich bauen und betreiben lassen. Pressemitteilung

 


Pressemitteilung 29.01.2015

EU-Projekt "Sinfonia" entwickelt Masterpläne für Sanierungen
Passivhaus Institut macht Energie-Einsparungen messbar

 

 EU-Projekt Sinfonia Darmstadt. Zur Entwicklung tragfähiger Konzepte für die energetische Sanierung in Städten haben sich Institutionen aus ganz Europa in dem neuen EU-Projekt „Sinfonia“ zusammengetan. Am Beispiel von Innsbruck und Bozen werden dabei Masterpläne auf Quartiersebene erstellt und umgesetzt. Das Passivhaus Institut prüft mit einem Monitoring die Energie-Einsparungen, übernimmt bei einigen Sanierungen die Beratung und Zertifizierung und widmet sich zudem der Elektroeffizienz in Haushalten. Pressemitteilung / Weitere Informationen

 


Pressemitteilung 15.01.2015

Passivhaus-Forum für Architekten auf der BAU 2015 in München
Vorträge geben Einblicke in neue Planungsmethoden

 

 Passivhaus-Forum auf der BAU in München Darmstadt. Auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in München hat auch das Passivhaus seinen festen Platz: In einem zweitägigen Passivhaus-Forum können sich Besucher der BAU 2015 über neueste Entwicklungen im Bereich des energieeffizienten Bauens informieren. Die Vorträge decken nicht nur Aspekte der Gestaltung oder den Einsatz geeigneter Komponenten ab. Experten des Passivhaus Instituts geben auch erste Einblicke in die neue Version des Planungstools PHPP. Programm / Anmeldung / Pressemitteilung

 


Meldung 13.01.2015

Passivhaus in Österreich erhält renommierten Staatspreis

 Passivhaus-Justizzentrum Korneuburg Das im Passivhaus-Standard gebaute Justizzentrum in Korneuburg bei Wien ist mit dem österreichischen Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. Das Gebäude setze "in dieser Größenordnung und Nutzungsart in Baugestaltung und energetischer Performance nachhaltige Maßstäbe", hieß es. Für die Energieeffizienz des zertifizierten Projekts sorgten die Passivhaus-Planer des Büros Herz & Lang. Das Gebäude war im Jahr 2014 bereits unter den Finalisten des Passive House Awards.