Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland


Passivhäuser zu besichtigen - Tage der Architektur

 

Im Rahmen der Tage der Architektur sind auch Passivhäuser geöffnet. Nutzen Sie die Besichtigungsmöglichkeiten und überzeugen Sie sich selbst von den Vorzügen des Passivhauses. Weitere auch international teilnehmende Passivhäuser finden Sie auf einer Übersichtskarte. Infos  | Weltkarte

 

Neue Datenbank zeigt zertifizierte Bauteile im Überblick

  Ob zum Stöbern oder zur gezielten Suche – eine neue Datenbank im Internet bietet eine ansprechende Übersicht von Komponenten für den Bau eines Passivhauses. Alle Produkte, die hinsichtlich ihrer energetischen Qualitäten unabhängig geprüft und zertifiziert worden sind, werden einschließlich der relevanten technischen Angaben aufgeführt; dreifach verglaste Fenster und Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ebenso wie Dämmsysteme und Balkonverbindungen. Mehr

 

KfW bezuschusst künftig auch Zertifizierungen

Mit den neuen Förderbedingungen der KfW für energieeffiziente Wohngebäude änderte sich am 1. April 2016 das Nachweisverfahren für Passivhäuser. Grundlage bleibt dabei das Planungstool PHPP. Eine weitere Neuerung: Die KfW bezuschusst künftig auch die Zertifizierung von Passivhaus-Projekten. Übersicht der neuen KfW-Förderbedingungen

 

Buch zum Passive House Award

  Energieeffizientes Bauen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern zugleich eine Bereicherung für die Architektur. Das zeigen die Gewinner des Passive House Awards 2014. Ein neuer Fotoband dokumentiert anschaulich die sieben Preisträger (sechs Gebäude und eine Region) sowie alle weiteren Finalisten. Herausgeber ist das Passivhaus Institut mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Publikation steht auch als Online-Flipbook und zum Download zur Verfügung.

 

Musterprojekt des Monats

 

Maßgeblich für den Bau eines Passivhauses ist eine gute Planung. Das nötige Fachwissen wird mit einem Zertifikat nachgewiesen. Voraussetzung dafür ist das Ablegen einer Prüfung – oder der Bau eines Musterprojekts. Jeden Monat stellen wir eines dieser Gebäude vor. Das Musterprojekt des Monats Juni: Kindertagesstätte | Massivbau. Weitere Musterprojekte

 

Foto: ebök Planung und Entwicklung GmbH

Objektdokumentation

Foto: ebök Planung und Entwicklung GmbH
Passivhaus-Datenbank

Foto: ebök Planung und Entwicklung GmbH
ebök Planung und Entwicklung GmbH

 


Pressemitteilung 14.06.2016

Wien begeistert Experten für Passivhäuser

 Blick vom Volkspark auf Museen und das Parlament: Das städtebauliche Erbe Wiens begeistert jedes Jahr Millionen Touristen. 2017 wird hier die nächste Internationale Passivhaustagung stattfinden. Foto: WienTourismus/Christian Stemper Es ist entschieden: Im nächsten Jahr wird die 21. Internationale Passivhaustagung in Wien stattfinden. Das gab das Passivhaus Institut nun bekannt. „Wir freuen uns auf Wien. Nicht nur auf die wunderschöne Stadt. Uns hat vor allem das Engagement Wiens in Sachen Passivhaus überzeugt“, sagt der Leiter des Instituts, Dr. Wolfgang Feist. Auf der Internationalen Passivhaustagung treffen sich Experten aus der ganzen Welt zum energieeffizienten Bauen. Pressemitteilung

 


Meldung 13.06.2016

Passivhaus-Pioniere fliegen nach New York

 Quelle: Kilograph, Weiss/Manfredi und Handel Architects Darmstadt. New York hat sich zu einem Hotspot der Passivhaus-Architektur entwickelt. Die Stadt will ihre Gebäude zu den effizientesten des ganzen Landes machen. In New York lädt das North American Passive House Network nun zur Konferenz über energieeffizientes Bauen ein. Das Passivhaus Institut (PHI) und die internationale Passive House Association (iPHA) nehmen an der Konferenz als Partner teil. Meldung

 


Pressemitteilung 23.04.2016

Nachhaltige Lösungen für Neubau und Sanierung
Passivhaustagung zum Jubiläum zurück in Darmstadt

 

 Internationale Passivhaustagung Darmstadt. Für das Bauen der Zukunft gibt es schon heute eine bewährte Lösung: Der Passivhaus-Standard kombiniert hohe Energieeffizienz mit optimalem Komfort. Wie das funktioniert, haben Experten aus aller Welt am 22. und 23. April auf der Internationalen Passivhaustagung in Darmstadt gezeigt. Die Veranstaltung war zugleich ein Jubiläum – nur wenige Kilometer vom Kongresszentrum entfernt wurde vor 25 Jahren das erste Passivhaus gebaut. Eine auf der Tagung vorgestellte Studie belegt auf dieser Basis die Dauerhaftigkeit des Konzepts. Pressemitteilung / Tagungsrückblick


info@ig-passivhaus.deInformations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland  
Netzwerk für Information, Qualität und Weiterbildung